Stiftung Lyra

Die Stiftung Lyra, gegründet 1995 in Zürich vom Privatbankier Dr. Hans Vontobel, unterstützt junge, hochbegabte Musikerinnen und Musiker aus allen Bereichen mit individuellen Stipendien, mit Zuwendungen für Meisterkurse.

Entscheidend ist die Exzellenz der geförderten Projekte oder Personen. Der Förderschwerpunkt liegt auf dem individuellen Stipendienprogramm für ausländische Musiker in der Schweiz oder schweizerische Musiker im In- und Ausland. Förderanträge unterliegen einem Begutachtungsverfahren, das von der Geschäftsstelle und vom Stiftungsrat koordiniert wird.

Um in einem so sensiblen Bereich wie demjenigen der Musikförderung angemessen agieren zu können, arbeitet die Stiftung mit einem minimalen administrativen Aufwand, flexiblen formalen Regularien und individuell abgestimmten Förderbeträgen. Zahlreiche Stipendiatinnen und Stipendiaten der Stiftung Lyra sind mit internationalen Preisen ausgezeichnet worden und haben ihren festen Platz im internationalen Musikleben gefunden.

TOP

Der Stifter

Dr. Hans Vontobel (1916 - 2016)

Dr. Hans Vontobel

Hans Vontobel war Bankier und Mäzen. Er war Vor- und Querdenker in bewegten Zeiten und hat auch ausserhalb der Bank vielfältige Aufgaben in der Wirtschaft wahrgenommen. Er engagierte sich für eine Vielzahl gemeinnütziger Aufgaben, wie die verschiedenen von ihm gegründeten Stiftungen zeigen.

Hans Vontobel, der erfolgreiche Bankier, liebte die Musik, die ihm nicht nur Beiwerk war. Er glaubte an ihre läuternde Kraft, an ihre gute, stärkende Wirkung auf den Menschen. Und er glaubte unerschütterlich an den Gestaltungswillen, an das Vermögen der Jugend, deren Zukunft ihm so viel bedeutet hat.

Die Unterstützung junger Menschen war ihm stets ein besonderes Herzensanliegen. Auch im hohen Alter wurde er nicht müde, sein Zutrauen in, seinen Glauben an die jungen Generationen mit Begeisterung hervorzuheben. Die von ihm geförderten jungen Musiker waren unterdessen achtzig, zuweilen sogar neunzig Jahre jünger als er selbst – und gerade dies war ihm eine stete Genugtuung, die ihn mit grosser Freude erfüllt hat.

Die Stiftung Lyra verdankt sich seiner mäzenatischen Initiative, seinem selbstlosen Einsatz für die Musik und für die junge Generation gleichermassen. Sein grosses Engagement, seine Begeisterungsfähigkeit sowie sein vorbildliches Ethos waren prägend, und sie sind massstabsetzend für die Zukunft.

TOP

Patronat

Kammersängerin Dame Gwyneth Jones
Regisseur Prof. Dr. Michael Hampe
Dirigent Prof. Ralf Weikert

TOP

20 Jahre Stiftung Lyra

20 Jahre Stiftung Lyra


Die Stiftung Lyra feierte 2015 ihr 20-jähriges Bestehen.

TOP

Über uns

Zweck der Stiftung ist:
"Die Förderung von jungen Musikerinnen und Musikern, die sich durch eine besondere Begabung auszeichnen. Die Stiftung verfolgt keine finanziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn."

Stiftungsrat
Prof. Dr. Laurenz Lütteken, Präsident
Dr. Eleonore Mathier, Vizepräsidentin
Dr. René Karlen
Dr. Anna-Christine Straub

Geschäftsführung
Elena Wegberg

 
TOP

Förderprogramme

Die Stiftung fördert in folgenden Bereichen:

1. Unterstützung von jungen, hochbegabten Musikern und Musikerinnen bis zum 25. Geburtstag in ihrer Ausbildung durch Beiträge zu den Studien und Lebenskosten für Ausländer/Schweizer in der Schweiz oder für Schweizer im Ausland, wobei die Notwendigkeit der finanziellen Förderung nachgewiesen werden muss.

2. Stipendien für Teilnehmer an Sommer- oder Meisterkursen in der Schweiz und in Europa

Gesuche

 
Für Gesuche im Jahr 2019 gelten folgende Fristen:

  • Eingabeschluss 31. Januar 2019
    Begutachtung Mitte März 2019 mit anschliessender Bekanntgabe.
  • Eingabeschluss 30. April 2019
    Begutachtung Mitte Juni 2019 mit anschliessender Bekanntgabe.
  • Eingabeschluss 10. Juli 2019
    Begutachtung Mitte September 2019 mit anschliessender Bekanntgabe.
  • Eingabeschluss 14. Oktober 2019
    Begutachtung Mitte Dezember 2019 mit anschliessender Bekanntgabe.


Kandidaten stellen ihre Gesuch in schriftlicher Form mittels Formular per E-Mail an die Stiftung (lyra@vontobel.ch). Die Gesuche werden laufend entgegen genommen, unvollständige Gesuche werden nicht bearbeitet.

Wiederholungsgesuche werden nur entgegen genommen, wenn das Dankesschreiben und der Tätigkeitsbericht vorliegen.

TOP

Für Gönner

Unterstützen Sie als Gönner die Stiftung Lyra:

  • Mit einem Beitrag zum Stiftungskapital
  • Mit der Ausrichtung von gezielten Stipendien nach Vorschlag der Stiftung
  • Mit einem Stipendium für Sommer- oder Meisterkurse etwa:
    - Diverse einwöchige Meisterkurse in der Schweiz CHF 1500
    - Diverse einwöchige Meisterkurse im Ausland CHF 3000


Als Gönner der Stiftung fördern Sie junge musikalische Talente und tragen wesentlich zu deren künstlerischer Entwicklung teil. Sie werden regelmässig zu den Konzerten der Stiftung eingeladen und erhalten die CDs der Stiftung
.

Wer Lyra unterstützt, tut dies aus Idealismus, mit Begeisterung und mit Emotionalität. Auf Wunsch vermitteln wir gerne auch persönliche Kontakte zu den jungen Künstlern, die Sie unterstützen.

Unterstützen Sie uns, wir freuen uns!

Lassen Sie sich von der Begeisterungsfähigkeit, der Freude und dem faszinierenden musikalischen Ausdruck unserer jungen Künstler anstecken.

TOP

Aktuelles

Salzburger Festspiele 2019

Der junge Countertenor Iurii Iushkevich wurde am 4. Juli 1997 in St. Petersburg geboren. Er singt seit seinem 7. Lebensjahr und studiert unterdessen Gesang an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Enrico Facini.

Als Stipendiat der Stiftung Lyra war Iurii im 2018 als Solist in Konzerten mit der Bayerischen Philharmonie im Cuvilliés-Theater in München, im Theater im Kurhaus in Freudenstadt und bei den Klosterkonzerten St. Blasien in Baden-Württemberg zu hören. Als Teilnehmer des Young Singers Project singt Iurii Iushkevich dieses Jahr bei den Salzburger Festspielen die Rollen des Hippogryph und des Astolfo in Marius Felix Langes Kinderoper Der Gesang der Zauberinsel.

https://www.salzburgerfestspiele.at/a/iurii-iushkevich

© Anna Roskochnaya

Internationaler Wettbewerb für Blasinstrumente «Terras de la Salette» in Portugal

Unser Stipendiat, der junge Fagottist Pedro Daniel Silva Martinho hat den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb für Blasinstrumente «Terras de la Salette» in Portugal gewonnen. Er studiert seit 2016 bei Professor Giorgio Mandolesi an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste).

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem Erfolg und freuen uns, dass er im September seine Ausbildung zum Master im Orchester des Opernhauses, Philharmonia Zürich, beginnen wird.

Konzert der Stipendiaten der Stiftung

Der diesjährige Gönneranlass der Stiftung Lyra fand am 7. Mai in der geschichtsträchtigen Aula der Universität Zürich statt. Die Posaunistin Sophie Bright, der Pianist Alexander Sahatci und der Geiger Raphael Nussbaumer haben ihr aussergewöhnliches Können den Zuschauern präsentiert.

Es war uns eine Freude nicht nur zahlreiche begeisterte Zuschauer, sondern auch die Mitglieder unseres Patronatskommittees - Dame Gwyneth Jones und Maestro Prof. Ralf Weikert zu begrüssen.

Beim anschliessenden Apéro im Restaurant UniTurm bot sich die Gelegenheit zu angeregten Gesprächen und Begegnungen der Gäste mit den jungen Künstlern statt.

Der Anlass spiegelt die erfolgreiche Arbeit der Stiftung, die ihre Tätigkeit im Sinne ihres Gründers Dr. Hans Vontobel fortsetzt.

Sommerkonzert der Stiftung Lyra 2019


Datum: Dienstag, 7. Mai 2019. 18.30 Uhr

Ort: Aula der Universität Zürich

Es spielen ausgewählte Stipendiaten der Stiftung Lyra.

Konzertabend "Mozart+" 2019


In Erinnerung an den Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart am 27. Januar 1756 wurde die Reihe «Mozart +» ins Leben gerufen. Mit ihr werden jährlich Werke W.A. Mozarts denen eines Komponisten des 20. Jahrhunderts oder der Gegenwart gegenübergestellt und gewürdigt. 2018 wird Pave Haas (1899 – 1944) anlässlich seines 75. Todestages Mozarts Gegenüber.

Unsere Stipendiaten, die junge Virtuosin Jevelyn Kryeziu am Klavier und Ganvai Friedrich auf dem Flügelhorn haben für ein einzigartiges Musikerlebnis gesorgt. Präsentiert wurden die Symphonie in D-Dur von Leopold Mozart, von Wolfgang Amadeus Mozart die Symphonie Nr. 1 in Es-Dur, das Rondo für Horn und Orchester in Es-Dur, das Klavierkonzert Nr. 12 in A-Dur sowie von Pavel Haas die Studie für Streichorchester.

TOP

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail: lyra@vontobel.ch

Unser Büro ist am Dienstag und nach Vereinbarung geöffnet.
 
Stiftung LYRA
c/o Bank Vontobel AG
Gotthardstrasse 43
8022 Zürich

Tel. +41 58 283 56 13
Fax +41 58 283 71 26
E-Mail: lyra@vontobel.ch
Webseite: www.lyra.ch

Stiftung LYRA Kontoverbindung
Bank Vontobel AG
Gotthardstrasse 43
CH-8022 Zürich
SWIFT VONTCHZZXXX

CHF
Kto-Nr.: 10024570.001.001
IBAN: CH61 0875 7000 0104 1338 1

EUR
Kto-Nr.: 10024570.001.002
IBAN: CH51 0875 7000 0120 1270 3

TOP